12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

ubo69
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 30. Mai 2008, 09:36
Postleitzahl: 12207
Land: Deutschland

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon ubo69 » Donnerstag 13. Januar 2011, 07:19

Ist schon richtig, ganz ohne akustisches Schlagzeug war es zuweilen etwas komisch. Wir saßen in der ersten Reihe (A) und konnten miterleben, wie Cliff sich - teilweise fast in Trance - abmühte, doch ziemlich häufig habe zumindest ich das Gefühl gehabt, dass davon beim Ton nicht viel ankam. Die Künstler kamen mir seltsam abgekoppelt von der Musik vor. Es ist toll, was mit einem Eletroschlagzeug als verlängerter Sythesizer alles möglich ist, doch vom Auge-Ohr-Erlebnis war es z.T. etwas befremdlich. Außerdem musste ich feststellen, dass - falls es soweit käme - meine Frau mich wohl für Cliff verlassen würde. :eek:

Das Sound im Admiralspalast war manchmal etwas wattiert. Klänge, die man sonst als sehr klar kennt, mussten sich erst durch einen Klangnebel kämpfen. Zum Thema "laut" beim Glockenspiel und Playing With Madness kann ich nur sagen, dass es zum Schluss nur noch laut war, fast nur noch Lärm war. Ich verstehe einfach nicht, warum es immer nur laut sein muss. Laut hat doch nichts mit gut zu tun. Schiller ist doch keine Band mir drei E-Gitarren, sondern ein Klangkunstwerk, dessen Nuancen differenziert werden wollen. Bei maximaler Lautstärke dröhnt nur noch alles (vor allem im Admiralspalast), halt Lärm eben. Apropos: Tiefbässe im Admiralspalast waren so eine Sache, da schepperte das ganze Mobiliar mit. Den ein oder anderen Fehlklang wie Patrick habe ich auch beobachten können. Da wird einem erst einmal gewahr, wie glattgebügelt die sog. "Live"aufnahmen sind.

Sorry, wenn ich hier so miesepetrig klinge, das ist gar nicht meine Absicht. Ich fand das Konzert toll und auch sehr angenehm, in den Theaterreihen zu sitzen. Nach der "elektronischten Band der Welt" würde ich mich als nächsten Gig auf einen unplugged Auftritt mit Kim und Anggun freuen.

Noch ein wichtiger Hinweis zum Schluss: Meine Frau hat sich ein Tour Girlie gekauft. Größe L, sowas ist ihr sonst fast zu weit. In das Shirt ist sie zuhause kaum reingekommen und ist jetzt mega enttäuscht. Also Achtung: die Shirts fallen super klein aus!

dawu
Experte
Experte
Beiträge: 303
Registriert: Sonntag 2. August 2009, 01:31
Postleitzahl: 69121
Land: Deutschland
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon dawu » Donnerstag 13. Januar 2011, 10:18

Danke für eure Eindrücke! :top:

Noch eine Frage: Wurden diesmal mehr Songs gespielt? Z. B. 'Heimathafen' am Schluss?

Mogwai
Moderator
Moderator
Beiträge: 3329
Registriert: Dienstag 6. Mai 2008, 07:42
Postleitzahl: 13057
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon Mogwai » Donnerstag 13. Januar 2011, 10:29

Nein, die Playlist war mit Potsdam identisch.

master of desaster
Kenner
Kenner
Beiträge: 191
Registriert: Dienstag 13. Mai 2008, 11:58
Postleitzahl: 12435
Land: Deutschland
Wohnort: in der höhle des bärchen
Kontaktdaten:

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon master of desaster » Donnerstag 13. Januar 2011, 10:53

so ihr lieben.fands gestern abend genial.ein bisschen laut.hatte oft das gefühl mir überschlägts gleich die ohren.das mir nicht auch noch den rest haare abgefallen sind wundert mich bei dem gewummere.das herz hatt ich ja teilweise im kopf oben gespürt :clap: über sommerregen ein schöner tag und das glockenspiel hab ich mich natürlich sehr gefreut.ihr wisst ich steh auf die älteren sachen mit schmackes :lol2: die lichtshow fand ich mehr als passend.cliff fand ich niedlich wie er sich da stimmung wippte und die arme lockerte.ralf war eher der ruhigere von den beiden und mit seinem kaugummi kauen beschäftigt :mrgreen:
das nach ein schöner tag pause war,fanden nicht nur wir schade auch unsere nachbarn waren da auch so schön warm gehüppelt.
ich danke christopher für einen wunderschönen abend,den ich christopher sei dank :beten: im sitzen verbringen durfte :lol2: mehr davon :3:

Shiningmind
Neuling
Neuling
Beiträge: 33
Registriert: Mittwoch 24. Februar 2010, 04:56
Postleitzahl: 13088
Land: Deutschland

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon Shiningmind » Donnerstag 13. Januar 2011, 13:01

Auch ich war gestern in Berlin dabei, um mir selbst einen Eindruck vom neuen Konzept zu verschaffen. Die Location war ganz gut gewählt. :top: Interessanter wäre es vielleicht noch in einer Oper gewesen aber da der Admiralspalast nicht ausverkauft war, wäre eine Oper nur schwerlich zu befüllen. Der Sound war meines Erachtens gut, wobei der Bass bei den Schlagzeugen etwas zu überzogen wirkte. Das hatte dann wohl das "Vibrieren" der Stühle zur Folge. :yeah:

Warum das Konzert trotzdem für mich nur mittelmäßig war? Ganz einfach wegen der Setlist. :flop: Das ist natürlich am Ende Geschmackssache aber dennoch bleibt die Frage warum man unbedingt ein langweiliges "I miss you" ohne Gesang spielen musste. Böse Zungen würden von einer "Atemlos 2- Tour in Kleinformat" sprechen. Denn die aktuelle Platte war meiner Meinung nach überrepräsentiert. Wo Titel wie "Leidenschaft, Tiefblau und Atemlos" wegen den Schlagzeugparts sinnvoll sind, hätten "Salton Sea und La Mer" älteren Stücken weichen können. Wo war "Zukunft" oder "Heimweh"? Auch "Jahresringe" oder eine Instrumentalversion von "Leben" wäre interessant gewesen. Stattdessen gabs ein ödes "Denn wer liebt". Ich hatte eine Art "Best of Schiller"-Tour erwartet und wurde damit leider enttäuscht. Gut, das ich die Karten geschenkt bekam, denn 59 EUR war dieses Konzert objektiv gesehen nicht wert. Schade, dass so viel Potential verschenkt wurde.....wär ich nur damals in Hamburg bei Atemlos dabei gewesen. *schluchz*

PS: Nachtflug fand ich gut und ich meine dazwischen die Sequenz aus "Einsamkeit" gehört zu haben.

map_of_light
Experte
Experte
Beiträge: 492
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 11:21
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon map_of_light » Donnerstag 13. Januar 2011, 15:45

ubo69 hat geschrieben:Nach der "elektronischten Band der Welt" würde ich mich als nächsten Gig auf einen unplugged Auftritt mit Kim und Anggun freuen.

klingt verlockend...ich würde halt Kate noch dazu holen (wer hätte DAS gedacht?), dann wären sie wieder zu dritt, die musketiere ;-)

Bügelfalte
Neuling
Neuling
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 15. Mai 2010, 19:20
Postleitzahl: 10557
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon Bügelfalte » Donnerstag 13. Januar 2011, 17:48

Shiningmind hat geschrieben:aber da der Admiralspalast nicht ausverkauft war


Der Admiralspalast war doch ausverkauft?! Seit vor Weihnachten gab es zumindest bei eventim keine Tickets mehr.
Sei es drum, war auf jeden Fall Hammer! Der Klang, die Musik(er), die Location,...leider gab es aus meiner Sicht trotzdem etwas zu bemängeln: Zu Beginn war die Einlassmusik etwas sehr leise (wir waren in Reihe 1, also in der fünften, da hat man nicht viel davon gehört) und ein wenig hat mir der Bass gefehlt. Stücke wie EINKLANG leben einfach davon. An die von meinen Vorrednern erwähnten Verspielern kann ich mich anschließen, leider hat manchmal auch die zeitliche Abstimmung mit Musik und Licht nicht ganz gepasst (geringen Abweichung), so beim Beginn von SEHNSUCHT oder bei NACHTFLUG.
Die Lightshow an sich war aber fantastisch. So sieht man, dass man auch mit wenig viel schaffen kann. Beeindruckend fand ich die Kreise, die an die Decke gestrahlt wurden, die sich im Kreis gedreht haben. Von den Songs am besten gelungen fand ich LICHTWERK, EIN SCHÖNER TAG, DAS GLOCKENSPIEL und auch DENN WER LIEBT. Vor allem die beiden Klassiker unter den beiden hat man musikalisch fürs Konzert teilweise schon fast neu umgesetzt...echt toll! Genauso die Standing Ovations des Publikums vor und nach der Zugabe. :sen:
Schade fand ich allerdings, dass nach dem Ende keiner nochmal rauskam, um das ein oder andere Autogramm zu geben, selbst als es sowohl in der Halle als auch im Foyer deutlich leerer war :nix:

Und was den Witzbold betrifft, der beim Glockenspiel "LAUTER!" gerufen hat oder nach der ersten Zugabe "Alle guten Dinge sind drei!" (wobei man vielleicht gemerkt hat, dass ein drittes Stück in der Zugabe gefehlt hat)...naja, det is Berlin, ich glaube, dass gibts auch nirgendwo anders :D

Auf jeden Fall war es eine tolle Sache, ich freue mich auf die bei mir noch ausstehenden Konzerte in Nürnberg und Neubrandenburg (zweites Konzert)! :clap:

Patrick
Kenner
Kenner
Beiträge: 159
Registriert: Donnerstag 12. März 2009, 22:29
Postleitzahl: 22395
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon Patrick » Donnerstag 13. Januar 2011, 20:22

ubo69 hat geschrieben: ...Zum Thema "laut" beim Glockenspiel und Playing With Madness kann ich nur sagen, dass es zum Schluss nur noch laut war, ...

Rückwirkend muss ich feststellen das mir das bei Lichtwerk am anfang aufgefallen war....das doch enspannend klingende Xylophon, sollte ja eher entspannend klingen und nicht so wuchtig.

Ich persönlich hätte mir vielleicht noch Wehmut gewünscht :)
Zuletzt geändert von krinka am Freitag 14. Januar 2011, 01:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat "repariert"

ubo69
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 30. Mai 2008, 09:36
Postleitzahl: 12207
Land: Deutschland

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon ubo69 » Freitag 14. Januar 2011, 08:02

map_of_light hat geschrieben:
ubo69 hat geschrieben:Nach der "elektronischten Band der Welt" würde ich mich als nächsten Gig auf einen unplugged Auftritt mit Kim und Anggun freuen.

klingt verlockend...ich würde halt Kate noch dazu holen (wer hätte DAS gedacht?), dann wären sie wieder zu dritt, die musketiere ;-)


Die Schillerettes? :lol: (siehe Lichtblick Extras)

map_of_light
Experte
Experte
Beiträge: 492
Registriert: Mittwoch 3. Februar 2010, 11:21
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon map_of_light » Freitag 14. Januar 2011, 08:50

Offtopic:
ubo69 hat geschrieben:
map_of_light hat geschrieben:
ubo69 hat geschrieben:Nach der "elektronischten Band der Welt" würde ich mich als nächsten Gig auf einen unplugged Auftritt mit Kim und Anggun freuen.

klingt verlockend...ich würde halt Kate noch dazu holen (wer hätte DAS gedacht?), dann wären sie wieder zu dritt, die musketiere ;-)


Die Schillerettes? :lol: (siehe Lichtblick Extras)


genau: :5:
Zuletzt geändert von map_of_light am Freitag 14. Januar 2011, 08:53, insgesamt 1-mal geändert.

butterfly
VIP
VIP
Beiträge: 3951
Registriert: Freitag 10. Oktober 2008, 04:52
Postleitzahl: 13057
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: 12.01.2011 | Berlin | Admiralpalast

Beitragvon butterfly » Samstag 7. Januar 2012, 13:24

... und ein paar Fotos aus Berlin

Klangwelten - Berlin


Zurück zu „Tour 2011“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast